Erstberatung Unverträglichkeiten

Online verfügbar

Unverträglichkeiten? Wir finden Alternativen!

  • 1 Stunde
  • 80 Euro
  • Online-Meeting

Beschreibung

Welche Symptome treten bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf? • Magen-Darm-Beschwerden • Müdigkeit/Erschöpfung • Kopfschmerzen/Verspannungen • Entzündliche Hauterkrankungen • Gelenkbeschwerden/-schmerzen Zu den Beschwerden kommt es durch eine Überreaktion des Immunsystems. Nahrungsmittel sind eigentlich für den menschlichen Organismus nicht schädlich, sondern lebensnotwendig. Bei einer verzögerten IgG-Nahrungsmittelallergie stuft der Körper jedoch harmlose Nahrungsmittelproteine als schädlich ein und das Immunsystem reagiert darauf abwehrend. Unser Körper produziert dann Antikörper, um diese Proteine zu zerstören. Wie reagiert der Körper bei einer IgG-Nahrungsmittelallergie? IgG-Antikörper können im Organismus eine Entzündungsreaktion auslösen. Diese ist ein sehr wirkungsvoller Mechanismus zur Bekämpfung von Infektionen. Normalerweise läuft er akut ab und wird beendet, sobald der Erreger beseitigt ist. Bei einer IgG-Nahrungsmittelallergie klingt die Entzündung nicht ab, weil das fälschlicherweise vom Immunsystem als Erreger eingestufte Nahrungsmittel verzehrt und somit vom Immunsystem bekämpft wird. Erst wenn das Nahrungsmittel nicht mehr gegessen wird, stoppt die Immunreaktion. Dann hat die Entzündung die Chance abzuheilen und die Symptome können sich bessern. Genau hier setzt unser ImuPro-Test an… Der ImuPro-Bluttest ist ein komplementärmedizinisches Diagnose- und Therapiekonzept bei bestimmten chronisch entzündlichen Erkrankungen und besteht aus diesen beiden Komponenten: 1. Bluttest auf erhöhte spezifische IgG-Antikörper im Blut. 2. Anschließende individuelle Ernährungsempfehlungen auf Basis des Ergebnisses des Bluttests.

Umbuchung & Kündigung

Für Stornierungen oder Umbuchungen bitten wir mindestens 24 Stunden vor Ihrem Termin um eine Nachricht

Kontaktangaben

015156005887

praxis@be-balanced.today